Home » Web » Das WHRIP Projekt

Das WHRIP Projekt

Am 11. Februar 2012 verstarb eine der letzten grossen Diven unserer Zeit: Whitney Houston. Über 170 Millionen Tonträger verkaufte die in New Jersey geborene Popsängerin im Laufe ihrer Karriere. Auch den Mitgliedern unserer Projektgruppe versüsste sie mit ihren Balladen den einen oder anderen Abend.

Mit Hilfe unserer selbst erstellter Datenbank können Fans oder solche, die es noch werden wollen, einfach und schnell die Alben und Songs der verstorbenen Sängerin durchstöbern. Das Ganze wird mit HTML, PHP und CSS geschrieben.

Das Team und seine Lessons-Learned

Charlotte Herrmann (23), php-Programmiererin und Whitney-Fan :

„Whrip hat viel Zeit gekostet, die sich aber gelohnt hat, weil die Seite die Welt um einiges besser macht. Somit ist es das beste und sinnvollste Projekt von allen.“

Nina Laky (23), Protokollantin und Whitney-Fan:

„Ich versteh hier eigentlich nichts, ausser all das, was ich selber geschrieben habe. Aber schön, kann man diese Whitney-Hymnen zum Arbeiten hören!“

Eveline Bürgi (22) Designerin und Whitney-Fan:

„Arbeiten und gleichzeitig Songs von Whitney Houston hören – ein grosser Pluspunkt dieses Projektes! Ausserdem konnte ich durch die Fertigung des Layouts meine CSS-Kenntnisse wieder etwas auffrischen. WHRIP, ein tolles Projekt. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie aus einer Idee ein fertiges Produkt wird.“

Francesca Giardina (24), Datenbankbetreuung und Whitney-Fan :

„Datenbankeinbindung hätte ich mir einfacher vorgestellt. Doch für Whitney machen wir alles!“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>