Das WHRIP Projekt

Header

Am 11. Februar 2012 verstarb eine der letzten grossen Diven unserer Zeit: Whitney Houston. Über 170 Millionen Tonträger verkaufte die in New Jersey geborene Popsängerin im Laufe ihrer Karriere. Auch den Mitgliedern unserer Projektgruppe versüsste sie mit ihren Balladen den einen oder anderen Abend. Mit Hilfe unserer selbst erstellter Datenbank können Fans oder solche, die […] weiter lesen

Cobraheads

cobrahead3

Die folgenden Illustrationen wurden erst mit Bleistift skizziert, danach eingescannt und mit Adobe Illustrator bearbeitet. weiter lesen

Alles neu macht der März

16.01.13_22_51-Bildschirmkopie

Dieser Text entstand innerhalb des Moduls Journalistische Formate im vierten Semester. Vor bald vier Wochen, genauer gesagt am 7. März 2012, wurde das neuste Super-Gadget mit dem Apfel auf der Rückseite, das „neue iPad“, vorgestellt. Es war die dritte „Keynote“, wie diese Präsentationen von Kennern genannt werden, seit dem Rücktritt des inzwischen verstorbenen Apple-Gründers Steve […] weiter lesen

A short Life of a Cigarette

cigarette

Im zweiten Semester (ist schon ein Weilchen her) bekamen wir im Rahmen eines Blockseminars mit dem Kameramann Peter Indergand die Aufgabe, innerhalb von 24 Stunden einen Kurzdokumentarfilm zu einem beliebigen Thema zu produzieren. Das Resultat aus der Gruppenarbeit mit Julia Oroszlan, Nina Laky, Amelia Herzog und mir galt eigentlich als verschollen, wegen eines Umzugs tauchte […] weiter lesen

Push to BOOST!

boost-main-logo

Die MMP-Studierenden mit der Vertiefung Event nehmen sich dieses Semester der Veranstaltung BOOSTme an. Dabei sollen am 21. Februar 2013 im Güterbahnhof in Zürich Studierende und deren Projekte mit Vertretern und Interessierten aus der Wirtschaft zusammengeführt werden. Um dieses Ereignis an Hochschulen zu bewerben haben wir in einem vertiefungsübergreifenden Team an einem kurzen Werbefilm gearbeitet. […] weiter lesen

Berlin mon Amour

berlinmonamour

Im Februar 2012 waren die Studenten des vierten Semesters während einer Woche auf Studienreise in Berlin. Betreut von Peter Indergand bekamen sie die Aufgabe einen exakt 2-minütigen Kurzfilm unter dem Motto “Berlin mon Amour” zu drehen. Dabei durfte der ganze Film nur eine einzige Farbe enthalten. Weitere Einschränkungen konnten aus einer Liste gewählt werden. Wir […] weiter lesen

« Previous PageNext Page »